Zwischen Chaos und Phantasie

  Startseite
    In Medias Res
    Nonsense
    Banaler Schrott
    Musik
  Über...
  Archiv
  Wunschtraum
  Tonkunst
  Materialismus
  Literatur
  Neuigkeiten
  Impressum und Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Die Wirklichkeit blinzelte. 55%

http://myblog.de/charlies

Gratis bloggen bei
myblog.de





vale mea amica

Eisig' Kälte legt sich zart
als ein Schleier nieder,
hüllt die Welt, hüllt meine Lieder
ein in heißer Tränen Saat.

Klar und hell der Himmel sich
über Berg und Bäume zieht,
ab davon in Einsamkeit
nur ein letztes Menschlein kniet.

Vor der Welt sich zu verstecken,
vor den Leuten, die
Kälte in das Innere stecken,
Trauer und Melancholie.

Geh' hinfort, zieh' wie die Wolken,
weg von mir, lass' mich allein.
Zwischen uns soll nur ein Band
über Wind und Himmel sein.
30.11.08 20:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung