Zwischen Chaos und Phantasie

  Startseite
    In Medias Res
    Nonsense
    Banaler Schrott
    Musik
  Über...
  Archiv
  Wunschtraum
  Tonkunst
  Materialismus
  Literatur
  Neuigkeiten
  Impressum und Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Die Wirklichkeit blinzelte. 55%

http://myblog.de/charlies

Gratis bloggen bei
myblog.de





Missbrauch

Wie schön, dass diese Welt voller Menschen ist. Wie schön, dass Ideen blühen, Worte fließen, Möglichkeiten eröffnet werden.

Habe heute ein Interview von K. gelesen, nicht schlecht, wenn man die falschen und wirren Vorstellungen herauslässt.

Regiert wird alle Ordnung von hirnlosen Schwachmaten, ihrer Sache nicht gerecht.

Am Montag habe ich eine Vorbesprechung mit den Verantwortlichen und befinde mich zwischen Nervosität und Freude; A.H. wird mich begleiten, mir die Uni ein wenig zeigen. Vielleicht nehme ich noch ein anderes Fach hinzu um Kunst am Donnerstagmorgen entfallen lassen zu können. Nicht der Sache wegen, der Menschen wegen.

Sie bevölkern, rauben, vergewaltigen, morden.

Manch einer ist genug. Manch einer kommt hinzu, bereichert. Viele sind zu viel(e).

Ich habe ein Bild im Kopf, welches ich bei Gelegenheit und Befähigung umsetzen werde. Eine Frau, abstrakt, morbide und sehr nett.

Sprache, Wort, Bild, Mensch, Tier, Idee, Möglichkeit, Wissen, Vernunft

Warum wird menschlich immer als positives Attribut gewertet und unmenschlich als schlechtes? Müsste es nicht vielmehr andersherum sein?

Für die Unmenschen und K.K eröffnet sich nun eine neue Welt und wer hindurchsieht, darf eintreten.

Beste Grüße
Charles Socks

Musici: Alles was nicht Punk und The Kooks und in meiner ML ist.
Samsa mit Gitter, passend?
Mudici: Passabel. Entnervt. Fröhlich.
19.10.07 19:00


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung