Zwischen Chaos und Phantasie

  Startseite
    In Medias Res
    Nonsense
    Banaler Schrott
    Musik
  Über...
  Archiv
  Wunschtraum
  Tonkunst
  Materialismus
  Literatur
  Neuigkeiten
  Impressum und Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Die Wirklichkeit blinzelte. 55%

http://myblog.de/charlies

Gratis bloggen bei
myblog.de





V

- verliebt, verlobt, verheiratet

Ein Kinderreim steckt eigentlich lediglich hinter diesen Zeilen, doch ist das alles? Nein. Natürlich nicht. Aber vielleicht doch?
Verliebt wird sich doch so oft. Verliebt sein bedeutet in unserer Gesellschaft doch nun wirklich nur noch einen Dreck.
Endet, verlobt wird auch oft genug aufgelöst. Doch viele schaffen es noch zum nächsten Schritt, .. bevor auch sie auseinander brechen. Nun gut, dazu vielleicht ein anderes Mal mehr, denn ich will zum Thema dieses Eintrages etwas Erfreuliches machen.

Ein halbes Jahr währt das Band nun "schon". Verliebtheit ist immer wieder mit dabei, Verlobung und Heirat werden wohl noch auf sich warten lassen. So haben wir doch Zeit. Zeit bis ans Ende unserer Tage, denn so lange soll es währen mit uns.

Ich liebe dich Alex.

Music: Goethes Erben, Janus, Stillste Stund
Mood: Recht gut.
5.2.07 18:01


Werbung


Ignoranz und Resonanz

Wenn ich an Resonanz denke, kommt mir sofort die Lehre von Streichinstrumenten in der dritten Klasse in den Sinn. Ein Resonanzkörper.
Ich möchte Geige lernen, Fidel und danach Drehleier und Sackpfeife, Schalmei, Rauschpfeife, Dudelsack.
Ich möchte Handball spielen und Kendo oder Aikido machen.
Rollenspiele spielen, und Theater.

Ich bin gespannt, wie viel sich davon in diesem Jahr verwirklichen lässt. Ich freue mich auf Veränderungen, die mit mir und meinem Umfeld geschehen werden. Ich blicke freudig in die Zukunft. Werde zufriedener. Finde vielleicht auch immer mehr zu mir selbst?

Ich wünsche eine gute Nacht.
Charlie

Musik: Stillste Stund - Golem
Mood: Gut, leer und zufrieden.
11.2.07 23:08


Der Epos des Gabriel

Nero bezeichnet die Lieder, die auf Die Liebe Gottes von Samsas Traum die eigentliche Handlung darstellen, gerne als Gabriel-Epos. Eine märchenhafte Black Metal Operette, so lautet der Untertitel dieses ersten Studio-Albums, recht passend.
Der Part des Gesangs setzt sich aus den "normalen" weiblichen und männlichen Stimmen der Protagonisten Samuel und Lilith, einer Mischung aus Geschrei und Gefauche der Himmels- bzw. Höllenwesen, gräßlichem bis manischem Lachen und der leicht monotonen Stimme Gottes zusammen. Untermalt werden diese, sich ins Wort fallenden und teils miteinander im Einklang Stimmenden, von Getöse, aufwallendem Klangkonstrukt, treibenden Melodien und militärem Marsch.
Klingt im ersten Moment eventuell befremdlich, joa .. aber geil ;D Ist neben der Tineoidea mein Lieblingsalbum, bei welchem mir Alex Kaschte auch noch am sympathischten erscheint und seine Ansichten, seine Gedanken stimmen teils sehr mit den meinen überein. Schlussendliche liebe ich das sprachliche Niveau, das dieser Platte zuteil wurde.



Samsas Traum Die Liebe Gottes - Eine märchenhafte Black Metal Operette

1.Elite - Vorspiel auf dem Theater
2.Der Prolog im Himmel - Widmung von mir höchstpersönlich an meine Zuhörer
3.Sterbende Liebe - Der Niedergang
4.Tragische Trauertränen - Der Kampf der Himmelswesen
5.Der Krieg im Himmel - Die Diktatoren der Revolution
6.Satanshimmel voller Geigen - Die Erscheinung des Luzifer
7.Flügel aus Wachs - Das Wesen des Erzengels
8.Der Einfall in den Himmel - Geisterstunde in Eden
9.Die Vernichtung des Gabriel - Triumph des Bösen?
10.Meine Augen sind die Sterne - Das Wesen des Lichtbringers

11.Aber die Liebe hört niemals auf - Der purpurnen Leidenschaft Spiel
12.Epilog auf Erden - Um meines Wandels Willen

(Lieder des Gabriel-Epos sind markiert)
25.2.07 13:36





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung