Zwischen Chaos und Phantasie

  Startseite
    In Medias Res
    Nonsense
    Banaler Schrott
    Musik
  Über...
  Archiv
  Wunschtraum
  Tonkunst
  Materialismus
  Literatur
  Neuigkeiten
  Impressum und Disclaimer
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


Die Wirklichkeit blinzelte. 55%

http://myblog.de/charlies

Gratis bloggen bei
myblog.de





20.01.06

Und das neue Jahr startet mit unheimlicher Boshaftigkeit. Wie ein Schwall des Schlechten strömt es auf mich ein, durchdringt und zerstört.

Toll, nunja, ein neus Jahr hat begonnen, und zwar so überwältigend, dass es schon jetzt von seiner Schlechtigkeit überzeugt hat. Meine Therapeutin überlegt, die Therapie mit mir zu beenden, nächste Woche gibt es Zeugnisse, ich bin in Mathe um 2 Noten gefallen, ich hab bestimmt 365 Fehltage, ich vermisse meine Mamis und irgendwie hänge ich ziemlich in der Luft.
Manchmal beneide ich die Menschen, die glücklich sind, die sich einfach in ihrem Glück suhlen können, die einfach sagen können "Mir gehts wie immer: Richtig gut" und dass mit einem ECHTEN Grinsen auf den Lippen. Hach ja... Egal, anderes Thema.

Und ich beneide die Menschen, die wissen, was sie wollen, wohin sie wollen. Die ihre Ziele klar formulieren können. Hach...was gäb ich dafür?! Es ist so ein zerreissendes, zerstörendes, ja verzweifelndes Gefühl, wenn man nicht weiss, was man will. Aus Angst, loszulassen und andererseits Angst vor dem was kommt. Angst, Menschen zu verletzten, Angst einen unverzeihlichen Fehler zu begehen. Und so werde ich immer hier bleiben...und weiterhin verkümmern.

Nunja, ich will euch nicht mit meinen melancholischen Exkursen nerven^^ Kommen wir zur Sonnenseite des Lebens (Wow, dass sich das so ironisch anhört, wenn ich das sage...):
Ich habe Caro am Dienstag gesehen. Es war echt schön, und jetzt habe ich jede Menge tolle CD's von Caro und Sabrina, die ich den ganzen Tag rauf und runter höre, hab Pypi (bin dafür, dass das so geschrieben wird<.<") bei mir, hab Caro's Skizzenblock da, etc.. und das nur als ein paar wenige Dinge, die meine Mamis NIE wieder sehen werden.
Fahre vielleicht diese WE wieder zu Caro und am 11.02. bin ich mit ihr in Koblenz auffem Animexx-Treffen und seh Patricia dann evtl noch. Sabrina schuldet mir noch eine "Ria-ist-wieder-wieder-da"-Party, wobei ich ihr das Versprechen die "Getränke" zu besorgen entlockte.

Liebe Grüße an meine Mamis (Ich liebe euuuuuuuuuuch *banner schwings*) und an die lieben Leute, die meinen Blog ab und an lesen.
Was jetzt nicht heisst, dass alle Leute die meinen Blog lesen lieb sind. Sondern, dass ich nur die lieben davon grüße

Ps: Simon, rufst du demnächst mal an?

Musik: Lacrimosa - Hohelied der Liebe (thx Caro)
20.1.06 15:07


Werbung





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung